... oder zur Anmeldung
Sei ständig in Kontakt mit deinem Hauptquartier! Taktische und militärische Karten in Supremacy So plant man Angriffe in Supremacy 1914 Supremacy 1914 - Taktik, Angriff und Schlachten!

Kostenloses Browsergame Supremacy 1914

In dem kostenlosen Browsergame Supremacy 1914 begibt sich der Spieler in die Rolle des Oberhaupts einer mächtigen Nation. Zeitlich wird der Spieler in das spannungsgeladene Europa nach der Jahrhundertwende versetzt. Ziel des Spielers ist es, der Herrscher über den ganzen Kontinent zu werden und diese Vormachtstellung mittels Diplomatie und einer kämpferischen Armee zu erringen.

Supremacy 1914 ist ein Strategiespiel, das erfolgreich bestritten wird, wenn der Spieler in Gefechten seine Dominanz unter Beweis stellt und der geschickte Aufbau einer florierenden Wirtschaft gelingt. Die uneingeschränkte Macht in Supremacy 1914 ist nur dem Spieler vergönnt, der die mächtigsten und zugleich intelligentesten Bündnisse schließt.

Bei Supremacy 1914 handelt es sich um ein Echtzeitstrategiespiel, das für bis zu 30 Spielern ausgelegt ist. Dank der komplexen Kl ist der Spielspaß auch bei Runden mit weniger Teilnehmern gegeben. Die Dauer einer Runde variiert zwischen vier bis acht Wochen. Bei Supremacy 1914 wird auf historischen Karten gespielt. Auf diesen bewegen sich die Einheiten kontinuierlich. Sie werden somit nicht nur in Tabellen dargestellt, wie es häufig bei Browserspielen der Fall ist.

Das Supremacy 1914 zeichnet sich durch 30 spielbare Nationen aus sowie den Computer als intelligenten Gegner. Weiterhin bewegen sich die Einheiten auf historischen Karten. Deren Verlauf wird direkt in Echtzeit angezeigt. Außerdem ist das kostenlose Browsergame von umfangreichen Provinzausbauten, dem Handel mit Rohstoffen sowie dem Diplomatiesystem geprägt. Des Weiteren begeistert das Supremacy 1914 mit einem einzigartigen Spionagemodus. Lass dich von Ranglisten, Abzeichen und mehr als 10.000 laufenden Runden begeistern und übernimm die Führung einer bedeutenden Nation. Mit Supremacy 1914 begibst du dich in die dramatische Zeit des jungen Europas.

Das Strategiespiel Supremacy 1914 stammt aus dem Hause Bytro Labs und verzeichnet bereits mehr als 1.200.000 Registrierungen. Strategen können private Runden mit Freunden Spielen oder gegen Konkurrenten auf der ganzen Welt antreten. Im Jahr 2009 wurde Supremacy 1914 als Browserspiel des Jahres mit dem Community-Award ausgezeichnet.

Bereits nach dem Login zeigt sich die Komplexität des Spieles. Im ersten Moment erinnert die Karte an ein Risiko Brettspiel. Die eigene Nation wird aus den 30 Nationen, die bei Supremacy 1914 zur Verfügung stehen, zufällig ausgelost. Wie in vielen Strategiespielen nehmen Rohstoffe eine wichtige Rolle ein. Diese müssen schlau eingesetzt werden, damit die Armee sowie die Bevölkerung versorgt sind. Hierbei unterscheiden sich die Vorkommen der Rohstoffe in den einzelnen Provinzen. Demzufolge ist der Spieler strategisch im Vorteil, der rohstoffreiche Provinzen erobert. Weiterhin ist die Stärke einer Nation von den verbündeten Partnern abhängig, aber hier ist für den Spieler Vorsicht geboten, denn kein Bündnis ist für die Ewigkeit. Durch die Spionage werden Wirtschaften und Armeen der Gegner aufgedeckt oder Sabotage betrieben.

Obwohl Supremacy 1914 an den Ersten Weltkrieg angelehnt ist, fallen nicht aus allen Ecken Schüsse, sondern Diplomatie und ein gekonnter Einsatz von Stärke und Rohstoffen führt zu einem Erfolg. Zu Beginn des Spiels hilft ein neutrales Verhalten bei dem strategischen Aufbau der Provinzen sowie der Armee. Nach der Festigung beginnt die Eroberung von Provinzen mit einem hohen Rohstoffvorkommen und der Kampf um die Weltherrschaft beginnt.